Design neu interpretiert. Der erste rein elektrische Sportback von Audi.

Allradantrieb quattro, bis zu 300 kW (408 PS) Leistung und bis zu 446 Kilometer Reichweite - machen Sie sich bereit für Fahrspaß mit Nervenkitzel. Der neue Audi e-tron Sportback vereint pure Emotionen mit einem neu interpretierten Coupé-Design.

Hinweise: Das abgebildete Fahrzeug zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Einzelne Ausstattungen werden erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

Elektrisch – jetzt noch aufregender

Extrovertierte Optik – außen und innen

Die coupéhafte Dachlinie unterstreicht den sportlichen Auftritt des neuen Audi e-tron Sportback, die dynamische Sportback-Silhouette drückt progressive Leidenschaft aus. Auch im Innenraum bietet das Fahrzeug mit dem optionalen Paket Interieur design selection eine betont elegante Atmosphäre.

Ästhetischer Wegbereiter

Der neue Audi e-tron Sportback überzeugt mit seiner sportlichen Eleganz. Die athletischen Designelemente am Schweller machen die tiefe Einbaulage der Batterie sichtbar und erzeugen einen optischen Schwerpunkt. An der Front fällt besonders der große Singleframe im Oktagon-Design mit vertikalen Streben auf. Am Heck ist die flach abfallende Dachlinie das unverkennbare Zeichen, dass es sich um einen Sportback handelt.

Sportliche Individualisierung

Der Audi e-tron Sportback ist eine Design-Ikone, die Sie mit dem sportlichen optionalen S line Exterieur-Paket zu Ihrem ganz persönlichen Highlight machen können. Mit den markanten Lufteinlässen, dem Heckspoiler und den glanzvollen Aluminium-Einstiegsleisten bringen Sie nicht nur Sportlichkeit, sondern auch Extravaganz auf die Straße.

Farbe bekennen

Gestalten Sie Ihren Audi e-tron Sportback nach Ihren individuellen Vorstellungen: 13 teilweise optionale Lackierungen heben auf unterschiedliche Weise den Charakter des Fahrzeugs hervor. Wir bieten Ihnen unter anderem Florettsilber, Plasmablau und Daytonagrau an.

Daytonagrau

Plasmablau

Florettsilber

Design trifft Image

Setzen Sie mit dem optional für den Audi e-tron Sportback¹ erhältlichen S line Interieurpaket zusätzliche sportliche Akzente. Die Sportsitze vorn mit S-Emblem im Bezug bieten eine passgenaue Sitzposition. Ebenfalls im Paket enthalten sind unter anderem ein Sportlederlenkrad mit S-Emblem sowie beleuchtete Einstiegsleisten mit Aluminiumeinlage.

Erleben Sie Fortschritt mit Weitblick

Der Audi e-tron Sportback ist mit zahlreichen innovativen Technologien ausgestattet. Dazu gehören unter anderem die optionalen virtuellen Außenspiegel, die Bilder über eine kleine Kamera ins Innere des Fahrzeugs projizieren. Ebenso das Top-Infotainmentsystem MMI Navigation plus mit MMI touch response, über das Sie Zugang zu unseren Diensten von Audi connect² erhalten.

Außergewöhnlicher Blick zurück

Die optional erhältlichen virtuellen Außenspiegel für den Audi e-tron Sportback¹ sind flache Träger mit einem integriertem Kamerasystem, welches die Bilder digital auf kontraststarke OLED-Displays ins Innere überträgt. Selbst bei Dunkelheit erkennen Sie rückwärtige Fahrzeuge gestochen scharf. Um das gewünschte Sichtfeld anzupassen, können Sie den Bildausschnitt durch Touchbedienung verschieben.

Intuitive Impulse

So intuitiv und benutzerfreundlich wie ein modernes Smartphone: die MMI Navigation plus mit MMI touch response im Audi e-tron Sportback¹. Sie steuern das Top-Infotainmentsystem über zwei große Displays in der Mittelkonsole. Dank der touch response-Technologie erhalten Sie spürbare Rückmeldung. Das MMI ist Ihr Zugang zu Audi connect². Das Angebot umfasst unter anderem auch die e-tron-spezifischen Dienste wie zum Beispiel den e-tron Routenplaner, der Ihnen die bestmögliche Route mit den erforderlichen Ladepunkten anzeigt.

Elektrifizierende Performance

Das vollelektrische Antriebssystem des Audi e-tron Sportback verfügt über jeweils einen Elektromotor an der Vorder- und Hinterachse mit einer Gesamtleistung (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 21,6-26,3 (WLTP); 20,6-23,9 (NEFZ); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0) von bis zu 300 kW (408 PS). Das maximale Drehmoment von bis zu 664 Newtonmetern ermöglicht ein spontanes und verzögerungsfreies Anfahren. Die Beschleunigung des Fahrzeugs von 0 auf 100 km/h liegt im Boost-Modus bei 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit bei 200 km/h.

Progressive Lenkunterstützung

Die Progressivlenkung des Audi e-tron Sportback optimiert das Lenkverhalten. In der Stadt haben Sie reduzierten Lenkaufwand beim Parken oder Manövrieren, auf kurvigen Straßen sorgt ein agiles und präzises Handling für mehr Kontrolle.

Anpassungsfähig und komfortabel

Technik, die sich Ihrem Fahrstil anpasst: Die optionale Sportluftfederung des Audi e-tron Sportback regelt automatisch das Fahrzeugniveau sowie die -dämpfung und steigert damit sowohl den Fahrkomfort als auch die Fahrdynamik. Über das Fahrdynamiksystem Audi drive select können Sie zudem per unterschiedlicher Modi selbst Einfluss auf die Fahreigenschaften nehmen.

Ziele erreichen

Für die hohe Reichweite des Audi e-tron Sportback von bis zu 446 Kilometern sorgt hauptsächlich die Hochvolt-Batterie mit einer Kapazität von 95 kWh (brutto). Auch die Rekuperation - also die Wiedergewinnung von Energie - trägt ihren Teil bei: Bei mehr als 90 Prozent aller Verzögerungen rekuperiert der Audi e-tron Sportback allein über seine E-Maschinen.

Batterie-Kapazität – kurz erklärt

Die Kapazität der Hochvolt-Batterie eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs unterteilt sich in Brutto- und Netto-Kapazität. Die Brutto-Kapazität beschreibt dabei das gesamte physische Fassungsvermögen der Hochvolt-Batterie. Zum Schutz vor Selbstentladung, zur Steigerung der Lebensdauer und zur Sicherstellung der Notstartreserve wird der theoretisch verfügbare Energieinhalt jedoch technisch beschränkt. Diesen tatsächlich nutzbaren Energieinhalt bezeichnet man als Netto-Kapazität.

Inspirierend einfach

Dank zahlreicher Lademöglichkeiten ist der Audi e-tron Sportback uneingeschränkt alltagstauglich. Zu Hause bieten wir Ihnen mit dem e-tron Ladesystem connect³ eine innovative Möglichkeit, unterwegs tanken Sie Strom an einer Säule des e-tron Charging Service nach.

 

Mehr erfahren zu e-tron im Alltag

Laden unterwegs

Ladeleistung

150

kW

Maximal

Ladedauer

30

Minuten

Für 80 % Batteriekapazität

Ladepunkte

150.000

In 25 Ländern Europas

Öffentliches Laden

Laden Sie den Audi e-tron Sportback schnell und einfach, während Sie unterwegs sind. Dafür bietet Ihnen der e-tron Charging Service einen einheitlichen Zugang zu einem der großen öffentlichen Ladenetzwerken in Europa mit mehr als 150.000 Ladepunkten in 25 europäischen Ländern. Die e-tron Charging Service Ladekarte genügt, um das Laden zu starten - unabhängig vom Anbieter. Mit der myAudi App⁴ können Sie die Dienste aus dem Portfolio von Audi connect² auf Ihrem Smartphone nutzen.

Laden zu Hause

Mit dem e-tron Ladesystem connect³ bieten wir Ihnen eine intelligente Möglichkeit, den Audi e-tron Sportback zu Hause zu laden. Es vernetzt das Fahrzeug mit einem kompatiblen Home Energy Management System (HEMS). Schlau und praktisch: Der Audi e-tron Sportback lädt bevorzugt, wenn der Strom am günstigsten ist und passt die Ladeleistung automatisch an, wenn parallel andere elektrische Geräte im Haushalt verwendet werden.

Raum für Ideen

Der Audi e-tron Sportback ist eine Kombination aus Sportlichkeit, Funktionalität und Alltagstauglichkeit. Der Innenraum bietet viel Platz und Möglichkeiten, das Kofferraumvolumen beträgt 615 Liter. Bei umgeklappten Sitzen sind es sogar 1.655 Liter. Auch die Personen auf den hinteren Sitzen verfügen über viel Kopf- und Beinfreiheit.

Kofferraum

Fond

Sie haben noch Fragen?

Wie kann ich meine Reichweite steigern?

  1. Fahren Sie vorausschauend und achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit.
  2. Nutzen Sie den drive select Modus "Effizienz". Dieser ist auf besonders sparsames Fahren ausgelegt.
  3. Achten Sie auf das Fahrzeugniveau. Reduzieren Sie den Luftwiderstand, indem Sie die Fahrzeughöhe durch den Audi drive select Modus "Sport" oder "Effizient" reduzieren.
  4. Achten Sie auf Nebenverbraucher wie beispielsweise Klimatisierung, Radio, Scheinwerfer, beheizbare Heckscheibe. Diese nutzen ebenso die Energie aus der Batterie.
  5. Vermeiden Sie das Fahren mit Anbauteilen wie z.B. Dachgepäckträger, wenn es nicht erforderlich ist.
  6. Nutzen Sie den ECO-Luftdruck.
  7. Nutzen Sie die Vorkonditionierung (Programmierung der Abfahrtszeit), wenn das Fahrzeug noch mit der Ladesäule verbunden ist.
  8. Nutzen Sie den Range-Mode (eingeschränkter Fahrbetrieb).

 

Warum kann ich an einer 22kW Ladesäule nur mit 11kW laden?

Aktuell ist im Fahrzeug ein On Bord Charger (OBC) mit 11 kW verbaut. Ein zweiter OBC wird voraussichtlich ab KW 48/2020 als kostenpflichtige Option angeboten. Mit zwei On Bord Chargern ist Laden mit 22 kW möglich. Mit Gleichstrom (DC) lädt der Audi e-tron Sportback serienmäßig mit bis zu 150 kW.

 

Welche Batteriegarantie gibt die AUDI AG? Ist es möglich die Batterie auch zu reparieren?

Die AUDI AG gewährt auf die Hochvoltbatterie von Neufahrzeugen eine Garantie von 8 Jahren bzw. 160.000 Kilometern. Die Garantie deckt alle Mängel hinsichtlich Werkstoff (Material) und Werkarbeit (Herstellung) ab. Ja, eine Reparatur der HV-Batterie ist durch geschultes Personal (Hochvoltexperten) möglich.

 

Fragen zum Fahrzeug

Was bedeutet rekuperieren?

Durch "Rekuperation" kann das Fahrzeug Energie zurückgewinnen. Dabei arbeitet der elektrische Antrieb wie ein Generator und wandelt einen Großteil der Bewegungsenergie in elektrische Energie um, die in der Hochvoltbatterie gespeichert wird. Ähnlich der Motorbremswirkung eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor wird das Fahrzeug beim Rekuperieren abgebremst. Dies geschieht automatisch, wenn Sie in Fahrstufe D das Bremspedal treten oder den Fuß vom Fahrpedal nehmen.
Wenn Sie das Bremspedal treten, wird die Rekuperation genutzt, um das Fahrzeug abzubremsen. Nur bei Bedarf wird zusätzlich die Bremse aktiviert. Dadurch ist es bei moderater Fahrweise möglich, bis kurz vor Stillstand ausschließlich über Rekuperation zu bremsen und kaum Energie und Reichweite durch das Bremsen zu verlieren.

 

Wie funktioniert die Rekuperation?

Es gibt die Möglichkeit der automatischen sowie der manuellen Rekuperation:
1. Bei der automatischen Nutzung verteilt der elektrische Bremskraftverstärker die angeforderte Bremsleistung automatisch zwischen e-Maschinen und Scheibenbremsen. In der Regel werden alle Bremsvorgänge bis zu einer Verzögerung von 3 m/s nur über Rekuperation ausgeführt.
2. Die automatische variable Rekuperationsfunktion reduziert die Geschwindigkeit durch Rekuperation in Abhängigkeit von der Verkehrssituation, z.B. wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug bremst. Ebenso in Abhängigkeit von hinterlegten Streckendaten, wenn z.B. Kurven oder Ortsschilder erkannt werden. Diese Funktion können Sie im MMI ein- oder ausschalten.
3. Alternativ ist es möglich die Bremswirkung der Rekuperation manuell zu steuern. Hierbei gibt es drei Rekuperationsstufen, welche durch Betätigung der Schaltwippen am Lenkrad eingestellt werden können. Es gilt: das Ziehen der linken Schaltwippe erhöht die Bremswirkung der Rekuperation. Das Ziehen der rechten Schaltwippe reduziert die Bremswirkung der Rekuperation.

 

Was ist die Standklimatisierung und wie kann ich sie nutzen?

Die Standklimatisierung kühlt oder erwärmt den Innenraum bei Bedarf vor Fahrtantritt und sorgt somit für einen sehr hohen Klimakomfort schon beim Einsteigen in das Fahrzeug.
Die Programmierung bzw. Aktivierung erfolgt über das Fahrzeugmenü im MMI oder komfortabel über die myAudi App - unabhängig davon, ob das Fahrzeug zu dem Zeitpunkt geladen wird oder nicht. Sie können zwischen Sofortstart und der Timerfunktion wählen. Beim Entriegeln des Fahrzeugs mit dem Funkschlüssel kann außerdem eine Kurz-Klimatisierung gestartet werden.
Mit der kostenpflichtigen Option "Komfort-Standklimatisierung" können Sie zusätzlich Ihre Wunschtemperatur auswählen und die Sitzheizung und -lüftung, Lenkradheizung und Glasflächenheizung vor Fahrtantritt aktivieren.

 

Warum zeigt meine Reichweitenangabe nach dem Vollladen nicht die maximale Reichweite nach WLTP von 446 km an?

Die Reichweitenanzeige wird aus dem Batteriefüllstand, den aktuellen thermischen Bedingungen und den letzten Verbrauchswerten errechnet.
Aufgrund der hohen Effizienz des Fahrzeugs und des e-Antriebs wirken sich jegliche Fahrwiderstände verglichen mit einem Verbrennungsfahrzeugs überproportional hoch aus. Den individuellen Verbrauchswert Ihres Fahrzeug finden Sie in der myAudi App unter "Ausstattungsdetails/Technische Daten/Verbrauch".
Die Reichweite wird insbesondere durch folgende Faktoren beeinflusst:
- Thermische Bedingungen (Kälte/Hitze)
- Fahrverhalten/Geschwindigkeit
- Bereifung (z.B. Winterreifen)
- Fahrbahnbeschaffenheit (Nässe, Schnee)
- Nebenverbraucher (Heizung, Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Klimatisierung,...)
- Beladung (Passagiere, Gepäck)
- Seiten- und Gegenwind

 

Wo finde ich meinen Fahrzeugindividuellen Verbrauchswert nach WLTP?

Die Verbrauchswerte Ihres Fahrzeugs finden Sie in der myAudi App unter dem Menüpunkt "Ausstattungsdetails/Technische Daten/Verbrauch".

 

Wo sehe ich den genauen Füllstand der Batterie?

Es gibt im MMI-Menü unter "Fahrzeug/ Laden & Effizienz" den Menüpunkt "Laden…" - dort sehen Sie den genauen prozentualen Füllstand der Batterie.
Auch der Ladeschieber, mit welchem Sie den Zielladestand definieren können, wird dort angezeigt. Es gibt auch die Möglichkeit, dieses Untermenü durch langes Drücken in das Shortcutmenü zu übernehmen und auch in der App (auf oberster Ebene).

Fragen zur Reichweite

Wie weit kann ich mit dem Audi e-tron Sportback fahren?

Nach dem WLTP-Prüfzyklus liegt die Reichweite des Audi e-tron 55 Sportback bei 446 km, des e-tron 50 Sportback bei 346 km.

 

Wie weit komme ich im Winter mit dem Audi e-tron Sportback?

Auch im Winter erzielen Sie mit dem Audi e-tron Sportback eine langstreckentaugliche Reichweite. Die Klimatisierung des Fahrzeugs im Sommer als auch im Winter hat nur einen geringen Einfluss auf die Gesamtreichweite des Audi e-tron Sportback.

Fragen zum Laden

 

Ab wann ist das e-tron Ladesystem connect verfügbar?

Die Integration des e-tron Ladesystem connect mit 22 kW  wird voraussichtlich ab KW 48/2020 angeboten.

 

Wo kann ich einen e-tron Sportback laden und gibt es ausreichend Ladestationen?

Allein in Österreich gibt es bis heute etwa über 5.300 Ladestationen. Über die Navigation oder auch über die MyAudi App können Ladestationen in der Umgebung gesucht werden, oder eine Streckenplanung mit Ladestopps vorgenommen werden. Mit dem e-tron charging Service, der Audi Ladekarte, können dem Service integrierte Ladestationen einfach und schnell freigeschalten werden. Der e-tron Charging Service bietet Zugang zu rund 150.000 Ladestationen in mehr als 25 EU-Ländern. Das stetig wachsende Netz der High Power Charger finden Sie an allen relevanten Autobahnknotenpunkten, sodass innerhalb von 30 Minuten die nächste Langstrecken-Etappe mühelos absolviert werden kann.

 

Wie sieht die Ladeinfrastruktur im Aufbau aus? Wieso besteht eine Differenz zwischen der App und der Navigation im Fahrzeug?

Die Ladeinfrastruktur in ganz Europa befindet sich im Ausbau. In der myAudi App finden Sie immer den tagesaktuellen Stand Ladesäulen. Das Fahrzeug wird quartalsweise über ein online Navigationskartenupdate mit den neuesten Informationen versorgt. Sie erhalten dazu eine Information in Ihrem MMI, sobald das Update verfügbar ist. Durch diesen Zeitversatz kann es dazu kommen, dass es zu Differenzen zwischen myAudi App und Fahrzeugnavigation kommt.

 

Wo finde ich Informationen zu Ladesäulen und wie aktuell sind diese?

Informationen zu Ladesäulen finden Sie über die myAudi App oder im MMI unter dem Menüpunkt "Navigation" (max. Scala von 750m). Die Informationen zu den Ladesäulen über die myAudi App sind tagesaktuell. Die Daten über das MMI werden quartalsweise durch ein online Navigationskartenupdate aktualisiert (Sie erhalten dazu eine Information in Ihrem MMI, sobald das Update verfügbar ist). Durch die unterschiedliche Updatefrequenz ist es möglich, dass die Daten der myAudi App von den Daten der MMI Fahrzeugnavigation abweichen können.

 

Was habe ich bei dem Ladeprozess an einer (öffentlichen) Ladesäule zu beachten?

Neben den hier genannten Punkten finden Sie alle relevanten Informationen und Hinweise in Ihrem Bordbuch unter dem Menü "Hochvoltbatterie - Laden - Laden starten"

  1. Das Fahrzeug muss entriegelt sein
  2. Zum Öffnen der Ladeklappe die Taste oberhalb der Ladeklappe drücken Die Ladeklappe befindet sich am vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite (Optionale AC-Ladedose je nach Ausstattung auch auf der Beifahrerseite)
  3. ggf. mitgeliefertes Kabel aus dem Fahrzeug nutzen (liegt im Ablagefach unter der Frontklappe) Frontklappenentriegelung befindet sich im Fußraum auf der Fahrerseite
  4. Stecker fest stecken und bis zum Ende der Verriegelung festhalten (LED pulsiert weiß)
  5. Ladevorgang bezahlen (RFID-Karte an Leser der Ladesäule halten oder Ladevorgang per App starten) und Hinweise an Ladesäule beachten
    Hinweis: Verwenden Sie nur Ladekarten (z.B. vom e-tron Charging Service ), die vom jeweiligen Anbieter zugelassen sind bzw. akzeptiert werden. Ggf. andere Anbieter oder Kreditkarte nutzen
  6. Lade-LED beobachten (grün blinkend = Fahrzeug lädt). Die Legende befindet sich als Aufkleber neben der Ladedose
  7. Ladeenergie und voraussichtliche Ladedauer werden im Kombiinstrument angezeigt sobald die Tür geöffnet wird. Laden beenden:
  8. Fahrzeug entriegeln
  9. Ladevorgang am Fahrzeug durch Drücken der Taster an der Ladedose beenden
    ggf. Ladevorgang an Säule durch erneutes anhalten der RFID-Karte quittieren - Hinweise an Säule beachten
  10. Ladestecker abziehen (Entriegelungsfähigkeit wird durch angehende Beleuchtungs-LED oberhalb der Dose angezeigt). Ggf. zur Entriegelung Taster nochmals drücken.
  11. Kabel wieder im Fahrzeug verstauen

 

Gibt es Unterschiede bei den Ladesteckern?

Bei den Wechselstrom-Ladesteckern handelt es sich um Typ - 2 Stecker, dieser ist der im europäischen Raum weitverbreitetste Steckertyp und wurde als Standard festgelegt. Für die Schnellladung wird ein sogenannter CCS-Stecker verwendet, dieser ist ein um zwei Leistungskontakte erweiterter Typ-2 Stecker.

 

Wie funktioniert das Laden zu Hause?

Das Laden zu Hause kann mithilfe eines der Audi Ladesysteme und einer regulären Starkstromsteckdose oder Haushaltssteckdose umgesetzt werden. Das mitgelieferte Ladesystem besitzt den entsprechenden Adapter und kann auf die Gegebenheit vor Ort bzw die Anschlussleistung angepasst werden. Weitere Informationen finden Sie  hier

 

Kann ich den e-tron Sportback an einer normalen Steckdose zu Hause aufladen?

Der Audi e-tron Sportback kann auch an einer üblichen Haushaltsteckdose geladen werden. 

 

Wie lange dauert ein Ladevorgang?

Die Ladedauer ist abhängig von der zur Verfügung stehenden Leistung. Bei einer Leistung von 11 kW, welches einer 16 Ampere Starkstromsteckdose entspricht, ist der Audi e-tron Sportback über Nacht wieder voll geladen. Die Vollladung dauert in etwa 8-8,5 Stunden. Mit Hilfe eines High Power Chargers kann der e-tron Sportback mit bis zu 150 kW laden. Bei einer Ladedauer von 30 Minuten kann 80 % Reichweite generiert und somit eine Langstreckentauglichkeit generiert werden.

 

Kann ich den e-tron Sportback auch bei Regen aufladen?

Das Laden bei Regen oder Nässe ist völlig unbedenklich. Die Akkus, Stecker und Ladestationen unterliegen strengen Normen und Regularien, zudem fließt der Strom erst bei einwandfreiem Kontakt der Station mit dem Fahrzeug.

 

Wie kann man im Ausland laden?

Mit Hilfe des e-tron Charging Service ist die Freischaltung von 150.000 Ladestationen in 25 europäischen Ländern möglich. Durch den Verbau des standardisierten Steckertyps 2 sind somit der Hauptanteil der Ladestationen im Ausland nutzbar. Zur Übersicht der Stationen.

 

Fragen zum Recycling

Aus welchen Materialien sind die Batterien aufgebaut?

In HV-Batterien sind zahlreiche wertvolle Rohstoffe enthalten wie Kobalt, Lithium und Nickel.

 

Welche Recyclingstrategie verfolgt die AUDI AG mit den Batterien?

Als Herzstück des Elektroautos sind unsere Batterien durch und durch auf Premiumqualität, Sicherheit und für ein gesamtes Fahrzeugleben ausgelegt. Die zurückgeführten Batterien, zum Beispiel aus unseren Plug-In-Hybrid-Modellen oder den Vorserien-Fahrzeugen des Audi e-tron, recyceln wir heute bei verschiedenen Verwertungsunternehmen gemäß der jeweiligen gesetzlichen Vorgaben in den Märkten.

Erfahren Sie hier mehr

Informationen schnell nachschlagen. Der aktuelle Folder des e-tron und der Hybridmodelle als Download im PDF-Format.

 

Folder e-tron und Hybridmodelle

2 Nähere Informationen zu Audi connect erhalten Sie unter www.audi.at/connect und bei Ihrem Audi Partner.

3 Das Audi Ladesystem connect wird voraussichtlich ab kW 48/2020 verfügbar sein. Die Funktionen Blackoutschutz und Solarstromnutzung setzen die Koppelung mit einem kompatiblen Home Energy Management System voraus. Dieses wird nicht durch die AUDI AG angeboten und ist nicht Bestandteil des Lieferumfangs. Um eine volle Kompatibilität gewährleisten zu können arbeitet die AUDI AG mit den zwei führenden Anbietern von Home Energy Management Systemen Hager Group und SMA Solar Technology zusammen.

4 Abhängig von länderspezifischer Verfügbarkeit. Vorherige Registrierung unter www.audi.com/myaudi erforderlich. Aktive WLAN-Verbindung zwischen Smartphone und Audi MMI für Online-Media-Streaming notwendig.