Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und Fortfahren

Leserwahl „Allradauto des Jahres 2019“

15.04.2019

Leserwahl "Allradauto des Jahres 2019"

Bei der Leserwahl "Allradauto des Jahres 2019" hat Audi einen großen Erfolg gefeiert: Die Modelle Q2, Q5, A6 allroad quattro und der rein elektrisch angetriebene Audi e-tron gewannen in ihrer jeweiligen Klasse. Damit war Audi die erfolgreichste Marke im Wettbewerb.

"Der Vierfachsieg erfüllt uns mit großer Freude, weil er unsere über viele Jahre gewachsene quattro-Kompetenz bestätigt", erklärte Hans-Joachim Rothenpieler, Audi-Vorstand für Technische Entwicklung. "Besonders stolz sind wir auf die Auszeichnung des Audi e-tron. Mit unserem rein elektrisch angetriebenen SUV haben wir den Allradantrieb ins Elektro-Zeitalter transferiert und setzen damit neue Maßstäbe beim Handling, bei der Traktion und bei der Fahrsicherheit."

Bei der Leserwahl "Allradauto des Jahres 2019" stellte die Redaktion von "AUTO BILD Allrad" insgesamt 211 Modelle von 43 Marken in zehn Kategorien zur Wahl. Pro Fahrzeugklasse konnten die Leser eine Stimme abgeben und somit für ihren Favoriten voten. In der Klasse "Geländewagen und SUV bis 35.000 Euro" setzte sich der Audi Q2 mit einem Ergebnis von 8,5 Prozent gegen 34 Mitstreiter durch. Damit war dies die meistumkämpfteste Kategorie. In der nächstgrößeren Klasse von 35.000 bis 50.000 Euro traten 29 Modelle an. Es siegte der Audi Q5 mit 6,7 Prozent der Leserstimmen.

Fast zwei Prozent Vorsprung auf den Zweitplatzierten verbuchte der Audi A6 allroad quattro* in der Klasse "Allrad-Crossover". Satte 13,99 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf das beliebte allroad-Modell der Marke. Ebenso deutlich siegte der Audi e-tron* in der Kategorie "Allrad-Hybride und -Elektro": Mit 8,65 Prozent der Leserstimmen behauptete er sich gegen 24 Wettbewerber.

Der sportliche Oberklasse-SUV wird an jeder Achse von einer E-Maschine angetrieben. Sie sind die ideale Kraftquelle für den hochpräzise und blitzschnell agierenden elektrischen Allradantrieb. Er regelt permanent und voll variabel die ideale Verteilung der Antriebsmomente zwischen beiden Achsen - und zwar innerhalb von Sekundenbruchteilen. Um den höchsten Wirkungsgrad zu erzielen, nutzt der Audi e-tron in den meisten Fahrsituationen hauptsächlich seine hintere E-Maschine. Bei Bedarf verschiebt der elektrische quattro die Momente auf die Vorderachse. Speziell bei niedrigem Reibwert, etwa auf Schnee, kommen die dynamischen Talente des Elektro-SUV besonders zum Tragen.

"AUTO BILD Allrad" ist Europas meistverkaufte Allrad-Zeitschrift und veranstaltet den Wettbewerb seit 2002. Die Auszeichnungen wurden im Axel Springer Haus in Berlin verliehen. Mit dem Vierfachsieg setzt Audi seinen Erfolg bei der Leserwahl fort: Allein in den vergangenen zehn Jahren standen 17 Mal Modelle der Marke ganz oben auf dem Treppchen, darunter bereits drei Mal der A6 allroad quattro. Der Q5 siegte schon einmal in 2017.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und Fortfahren