Audi Motoröl Nachfüllung

Audi Inspektion Für Audi Modelle jünger als 4 Jahre*

*Das Alter richtet sich nach dem Baujahr Ihres Audi.

Ein Audi ist ein echtes Wunder der Technik. Damit Sie lange Freude daran haben und sicher unterwegs sind, sollten Sie sich bei der Wartung auf die Spezialisten von Audi verlassen. Denn jeder von Ihnen durchläuft eine intensive Ausbildung gezielt abgestimmt auf die Besonderheiten Ihres Audi.

Standardumfang

Der genaue Serviceumfang bei einer Inspektion richtet sich nach dem Fahrzeugalter und der Kilometerleistung des Autos und kann bis zu 50 Prüfpunkte umfassen. Bei einer Inspektion werden aber in jedem Fall alle erforderlichen Inspektionsarbeiten gemäß Herstellervorgaben durchgeführt. Dazu zählen u. a.

  • Motoröl wechseln, Ölfilter ersetzen
  • Kühlmittelstand und Frostschutz prüfen
  • Prüfung der Beleuchtung und Signaleinrichtungen
  • Scheinwerfereinstellung prüfen
  • Scheibenwisch - und Waschanlage auf Funktion prüfen
  • Batterie prüfen
  • Bremsbelagstärke vorne und hinten kontrollieren
  • Bremsflüssigkeitsstand prüfen
  • Zustand und Profiltiefe der Bereifung kontrollieren
  • Reifenfülldruck an allen vier Rädern und Reserverad prüfen
  • Service-Intervall-Anzeige zurücksetzen
  • Elektronische Systeme Ihres Fahrzeuges (z.B. Airbags, ABS,..) analysieren
  • u.v.m.

Zusatzarbeiten

Unter Zusatzarbeiten im Rahmen der Inspektion versteht man den Austausch von Verschleißteilen, die in einem bestimmten Intervall - laut Herstellervorschrift - durchgeführt werden müssen. Darunter fällt z.B. der Wechsel von Filtern oder Zündkerzen. Die Wechselintervalle betragen beispielsweise 2, 4 und 6 Jahre bzw. 30.000, 60.000 oder 90.000 km je nach Fahrzeugmodell.

Mögliche weitere Zusatzarbeiten im Rahmen der Inspektion:

  • Getriebeöl wechseln
  • Zündkerzen ersetzen
  • Kraftstofffilter bei Fahrzeugen mit Dieselmotor ersetzen
  • Staub- und Pollenfiltereinsatz ersetzen
  • Luftfiltergehäuse reinigen und Filtereinsatz ersetzen
  • Zahnriemen ersetzen
  • Bremsflüssigkeit wechseln
  • u.v.m

Im Rahmen der Inspektion lt. Herstellervorschrift wird Ihr Audi von unseren Service-Spezialisten sorgfältig geprüft. Um mögliche Schäden oder Ausfälle zu vermeiden, sollten Sie - falls erforderlich - notwendige Zusatzarbeiten unbedingt durchführen lassen. Damit Sie auch weiterhin viel Freude an Ihrem Audi haben.

Häufige Fragen zur Inspektion

Der genaue Serviceumfang bei einer Inspektion richtet sich nach dem Fahrzeugalter und der Kilometerleistung des Autos und kann bis zu 50 Prüfpunkte umfassen. Bei einer Inspektion werden aber in jedem Fall alle erforderlichen Inspektionsarbeiten gemäß Herstellervorgaben durchgeführt. Dazu zählen u. a.

  • Motoröl wechseln, Ölfilter ersetzen
  • Kühlmittelstand und Frostschutz prüfen
  • Beleuchtung und Signaleinrichtungen kontrollieren
  • Scheinwerfereinstellung prüfen
  • Scheibenwischer und Scheibenwaschanlage auf Funktion prüfen
  • Batterie prüfen
  • Bremsbelagstärke vorne und hinten kontrollieren
  • Bremsflüssigkeitsstand prüfen
  • Zustand und Profiltiefe der Bereifung kontrollieren
  • Reifenfülldruck an allen vier Rädern und am Reserverad prüfen
  • Elektronische Systeme Ihres Fahrzeuges (z.B. Airbags, ABS,..) analysieren
  • Service-Intervall-Anzeige zurücksetzen

Zusatzarbeiten, wie z.B. ein Zahnriemenwechsel oder der Austausch der Zündkerzen, sind nicht standardmäßig in einer Inspektion inkludiert und müssen bei Bedarf zusätzlich durchgeführt werden.

Die Kosten der Inspektion richten sich nach dem Fahrzeugmodell. Für Audi Modelle älter als 4 Jahre gelten die Preise unserer vergünstigten Audi Vorteilspakete. Die genauen Preise für eine Inspektion bei Ihrem Audi Modell erfragen Sie bitte bei einem unserer Audi Service-Betriebe.

Für die Sicherheit und den Werterhalt Ihres Audi empfiehlt der Fahrzeughersteller nach bestimmter Kilometerlaufleistung bzw. Zeit, jedes Fahrzeug im Rahmen einer Inspektion komplett zu überprüfen. Die Intervalle dafür erstrecken sich je nach Modell und Motor von einem Jahr bzw. 15.000 km bis zu zwei Jahren bzw. 30.000 km. Die Service-Intervall-Anzeige in Ihrem Audi weist Sie rechtzeitig auf die Fälligkeit der Inspektion hin.

Das Inspektionsintervall Ihres Fahrzeuges richtet sich nach Modell, Motor und Kilometerlaufleistung und liegt im Regelfall zwischen einem Jahr bzw. 15.000 km und zwei Jahren bzw. 30.000 km.

Die Inspektion Ihres Fahrzeuges ist keine gesetzliche Pflicht. Um einen problemlosen und sicheren Zustand Ihres Audi garantieren zu können, empfiehlt der Hersteller das Fahrzeug in regelmäßigen Intervallen überprüfen zu lassen.

Die Dauer der Inspektion richtet sich nach dem Leistungsumfang.

Eine Audi Service Technikerin vor einem Audi

Audi Mobilitätsgarantie

Mit der Audi Mobilitätsgarantie haben Sie das gute Gefühl, stets schnelle und zuverlässige Hilfe zu erhalten, rund um die Uhr:

  • bei Pannen und Unfall
  • auch im Ausland
  • inkl. Ersatzmobilität bei längerer Reparaturzeit

Audi Notrufnummer: 01 86 606

 

Vorteilspakete Inspektion

Ist Ihr Audi doch älter als 4 Jahre?

Dann freuen Sie sich über günstige Paketpreise, bei denen der Einbau und die Teile bereits im Preis enthalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren:

 
Audi Service-Techniker wechselt Bremsen bei einem Audi

Bremsen

Informieren Sie sich hier über den Bremsenwechsel in einer Audi Markenwerkstatt.

Ein Audi Service-Techniker trägt eine Batterie zu einem Audi

Batterie

Audi Batterien: wartungsfreies LongLife Produkt, Kaltstartgarantie bis - 25°C, hohe Zyklenfestigkeit und sofort einsatzbereit.

Audi Digital Cockpit mit AdBlue® Anzeige

AdBlue® Fast Service

Erfahren Sie mehr über das praktische Audi AdBlue® Fast Service.

Jetzt Audi Service-Betrieb kontaktieren

Weitere Informationen und konkrete Angebote erhalten Sie in Ihrem teilnehmenden Audi Service-Betrieb.

Erhältlich in allen teilnehmenden Audi Service-Betrieben. Änderungen und Satzfehler vorbehalten. Symbolfotos. Stand: Jänner 2023.